Startseite
  Über...
  Archiv
  Erklärung.....
  Roadtrip(18)
  Wake up when September ends(18)
  In the city[18]
  You can´t take my breath away 1 [18]
  You can´t take my breath away 2 [18]
  The dangerous fight
  Steppenherz
  Steppenherz Kapitel 2
  Not like the other girls
  Sie hört die Musik wenn sie laut ist
  White Blood~Vom finden einer Familie
  Fallen leaves
  Sie hört die Musik ...[Tiffys Part]
  Sensuality
  O(h)melett
  Fairytale gone bad [SA]
  It´s Madness
  Shot
  Das Geheimnis....
  Innocent
  White Blood-Vom finden einer Familie
  Whisperer
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Paskas FF -dieser Klick wird sich lohnen
  Tffy´s FF einer der Besten `gg*


http://myblog.de/spinatwachtel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Autor: Spinatwachtel

Titel: O(h)melett(Zitat meiner Freundin reny^^)

FSK: 18

Genre: slash/silly/pwp

Disclaimer: Eero und Lauri gehören mir nimmer *sniff*

Claimer: Meine Idee, bis auf das Zitat

Sonstiges: Zwieter teil der PWP, da ich wie immer FSK 18 im Forum nicht posten darf.

 

O(h)melett

 Eero löst den Kuss zuerst und ich beiße mir enttäuscht auf meine Lippen. Das war schon alles?

“Eeerooooo, nicht aufhören!” jammere ich und ein versautes Grinsen schleicht sich auf sein (geilen) Mund.

Langsam beginnt er meinen Nacken zu küssen und zieht mich näher heran. Es jagt mir Schauer über den Rücken und meine kleiner Freund erwacht. Sein Arm umschling meinen Bauch und die Hand fährt unter mein Shirt. Sie wandert nach oben, streichelt meine Haut, scheint jeden Zentimeter abtasten zu wollen. Eine Wahnsinnsgänsehaut breitet sich über meinen Körper aus und lässt mich wohnlich knurren.

“Das hat dir gefehlt, nicht war?” flüstert er leise und seine Hand macht sich an meiner Hose zu schaffen.

Ich kann nur nicken, zu nichts mehr anderes fähig, in anbetracht was mir gleich widerfahren wird.

Langsam gleiten seine Finger in meine Boxer und beginnen sachte zu streicheln.

Das. War. Es. Jeglicher Verstand geht flöten und nur noch Eero tanzt vor meinem inneren Auge. Ein Keuchen entfährt mir, als er fester massiert.

Ich kann nicht glauben was gerade passiert. Ich liege mit einer meiner besten Freunde und Bandkollegen im Wohnzimmer, auf dem Boden und treibe es mit ihm.

Er hält inne und ich sehe ihn mit verschleierten Blick fragend an.

“Leg dich hin….” haucht er nur und ich gehorche. Wenige Sekunden später sind Hose, Boxer uns Shirt gänzlich verschwunden.

Zärtlich , dann immer fordernder küsst er mich und seine Hände sind überall. Wandern über meine Brust, streichen über meine Seiten bis hin zu meiner Mitte. Längst bin ich ihm willig. Warte nur darauf, das er es endlich wieder tut. Doch berührt er ihn nicht.

“Eero…bitte….” wimmere ich in den Kuss. Er soll es endlich tun, sonst platze ich noch. Er grinst wieder und löst sich. Zentimeter für Zentimeter wandert sein Mund meinen Körper hinab. Erkundet jede Stelle meiner Haut. Immer tiefer, viel zu langsam. Quälend. Ich zittere schon vor Erregung.

Dann leckt er über meine Spitze.

“Ahh….Eero…..” Meine Finger krallen sich in seine Haare, drücke seinen Kopf weiter hinunter. Will das er mich ganz in sich aufnimmt. Er tut es. Und wie er es tut. So gut, viel zu gut.

Mir wird schwindlig, meine Atem beschleunigt sich, kann nur noch keuchen und stöhnen. Es ist viel zu heiß . Mir ist heiß.

Ich kralle fester zu. Schon lange bewege ich mich auf dem Pfad , der auf das Ende zuläuft. Nur ein kleiner schmaler Grad bis zur Erlösung.

Gleich ist es soweit.

“Eero…ich….” stöhne ich auf und er stoppt, rutsch nach oben , ersetzt den Mund durch seine Hand.

Gierig presst er seine Lippen auf meinen Mund. Forsch drängt sich seine Zunge hindurch. Spielt mit meiner.

Nur noch eine Bewegung, einmal wie er mit dem Daumen über meine Spitze streicht und ich stöhne ein letztes mal laut auf.

Keuchend ergieße ich mich in seiner Hand.

Eero legt sich neben mich und ich bette meinen Kopf auf seine Brust.

Muss erstmal zu Atmen kommen.

Mit der anderen Hand wuselt er mir durch meine Haare und ich schließe ein weiters mal meine Augen.

Plötzlich muss ich lächeln.

“Und wie hieß die Übung jetzt?” frage ich Eero mit halbgeschlossenen Augen.

Er grinst. Wieso wusste ich das er grinsen würde?

“Läufige Tigerin.” antworte er nur und ich kuschele mich enger an ihn.

“Das nächste mal bist du an der Reihe.” meine ich schläfrig.

 

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung